sitename
font size largerfont size smallerfont size reset
Startseite arrow FAQs arrow Trojaner wie arbeiten diese
Trojaner wie arbeiten diese

Remotezugriffstrojaner (RATs = Remote Access Trojans) sind schädliche Softwareprogramme, mit deren Hilfe Kriminelle Ihren Computer über Ihre Internetverbindung steuern können. Ein RAT ermöglicht einem Kriminellen, die Dateien und Funktionen Ihres Computers anzuzeigen und zu ändern, Ihre Aktivitäten zu beobachten und aufzuzeichnen, und Ihren Computer für Angriffe auf andere Computer zu verwenden – und all dies ohne Ihr Wissen.

So gelangen RATs auf Ihren Computer

RATs sind oftmals in illegaler Software sowie anderen Dateien und Programmen versteckt, die Sie möglicherweise aus dem Internet herunterladen. Sie können auch in E-Mails oder Sofortnachrichten auftauchen, getarnt als Anhänge wie lustige Bilder, Grußkarten oder Audio- und Videodateien. Wenn Sie dann zum Öffnen auf einen Anhang klicken, wird möglicherweise auch ein RAT unerkannt heruntergeladen. Manchmal gelangt ein RAT ohne Ihr Zutun auf Ihren Computer, indem er die Schwachstellen einer Software oder des Internets ausnutzt.

Welche Aktionen kann ein RAT ausführen?

Mithilfe eines RAT kann Ihr Computer über Ihre Internetverbindung von einer entfernten Gegenstelle gesteuert werden. Dadurch bieten sich Kriminellen die folgenden Möglichkeiten:

Sie setzen Sie Betrügern aus. Manche RAT-Programme täuschen Ihren Computer, damit er eine betrügerische Website tatsächlich für eine vertrauenswürdige Website (z. B. eine Website für Onlinebanking) hält. Kennwörter und andere Informationen, die Sie auf der betrügerischen Website eingeben, können dazu verwendet werden, Ihr Geld oder Ihre Identität zu stehlen.

Sie durchsuchen Ihre Dateien und zeigen sie an, kopieren, verändern oder löschen sie. RATs können so programmiert werden, dass diese Aufgaben einmal oder automatisch jedes Mal bei einem Neustart Ihres Computers ausgeführt werden.

Sie zeichnen Ihre Eingaben auf und senden diese Informationen an einen anderen Computer. Kriminelle bearbeiten diese Informationen mit spezieller Software. So finden sie die Benutzernamen und Kennwörter, die Sie auf Ihrem Computer eingegeben haben.

Sie erfassen Video- und Audioaufnahmen von Geräten, die Sie an Ihren Computer angeschlossen haben. Die Medien werden dann als Dateien gespeichert und an den Computer des jeweiligen Betrügers gesendet.

Sie führen Programme und Prozesse auf Ihrem Computer aus und beenden sie oder stellen Verbindungen her und trennen sie.

Sie erstellen Popups, die auf Ihrem Bildschirm angezeigt werden. Sie sollen Sie belästigen oder dazu verleiten, betrügerische Websites aufzurufen.

Sie greifen andere Computer an. Manche RATs werden zum Erstellen von „Zombiearmeen“ verwendet. Dabei handelt es sich um große Computergruppen, die von Kriminellen gesteuert werden, um Aktionen wie das Überhäufen von Servern mit E-Mails oder das Verteilen von Viren oder Spyware auszuführen.

 
< zurück

Wetterdienst

Das Wetter heute
Das Wetter morgen
2318160x3001.jpg